MGV Solingen Wupperhof 1812 e.V. Die Wupperhofer Chor vom Bergischen Land

Künstlerische Leitung

Die Wupperhofer bei der Probenarbeit im Helga Leister Haus

Chorleitung

Heinz Walter Florin

Heinz Walter Florin wurde als Sohn einer Musikerfamilie in Bonn am Rhein geboren. Seine Begabung für das Klavierspiel führte ihn nach dem Abitur zum Klaviergrundstudium an der Robert-Schumann -Musikhochschule in Düsseldorf. Studiengänge und Meisterklassen bei bedeutenden Klavierpädagogen sollten folgen. So wurde er von Margulis (Freiburg) und Merzhanov (Moskau) zum Klaviervirtuosen ausgebildet.
Der Pianist ist erfolgreich in vielen Klavier-, Kammermusik- und Liederabenden sowie in großen Orchesterkonzerten als Solist aufgetreten und hat mit international renommierten Künstlern und Orchestern musiziert. Seine großes Repertoire und sein künstlerische Bandbreite belegen zahlreiche CD-Veröffentlichungen, Rundfunk- und Fernsehproduktionen.
Florins besonderes Interesse galt und gilt dem Dirigieren, das er in Maastricht studierte. Das erfolgreiche Abschlussdiplom für Orchesterleitung war die Basis für die weitere Karriere. Seither steht Heinz Walter Florin bei Konzerten, Opernabenden, großen Open-Air- Veranstaltungen, bei Rundfunk- und Filmmusikaufnahmen am Pult. Er arbeitet mit der NDR-Radio-Philharmonie Hannover, dem Bonner Beethoven -Orchester, der Nordwestdeutschen Philharmonie und vielen anderen Orchestern, mit Chören und weltweit bekannten Gesangs- und Instrumentalsolisten zusammen.
Seit April 2015 ist er Künstlerischer Leiter des DER WUPPERHOFER.

Auch im Bereich Komposition und Orchesterarrangements ist Heinz Walter Florin erfolgreich tätig. So fand 2003 in der Kölner Philharmonie die Uraufführung seiner vielbeachteten Köln-Symphonie statt. Er arrangiert große Gala-Abende mit Film- und Musicalmelodien und zeigt auch als Orchestrator und Dirigent preisgekrönter Fernsehfilmproduktionen wie „Das Wunder von Lengede“ (SAT 1) und „Der Untergang der Pamir“ (ARD) seine Vielseitigkeit

Stimmbildung

Diplom Gesangspädagogin
Christine Hoffmann, Sopran

Die an der Kölner Musikhochschule diplomierte Gesangspädagogin findet im Beruf ihre Berufung und unterrichtet mit Begeisterung Sänger/innen, die ihrer Liebe zur Musik, ihrem Körper und der eigenen Stimme eine hörbare Gestalt geben wollen.
Seit 2008 wirkt sie in beim MGV Wupperhof als Stimmbildnerin und steht den Chorsängern bei Fragen zu Stimme, Technik und Stimmgesundheit zur Seite.
Als Gesanglehrerin an der städtischen Musikschule Solingen, in Linz am Rhein und als Privatlehrerin arbeitet sie mit Stimmen nahezu jeden Alters. Als Mitglied im Bund deutscher Gesangspädagogen (BDG e.V) sind Fortbildungen über stimmphysiologische Forschungsergebnisse, Kennenlernen verschiedenster Gesangstraditionen und der fachliche Austausch mit Kollegen eine wichtige Grundlage ihres Schaffens.
Außerdem genießt Christine Hoffmann bis heute selbst Gesangsunterricht bei Prof. Reinhard Becker (ehemals Hochschule Wuppertal), der – einstmals Schüler der berühmten Gesangspädagogin Franziska Martienssen-Lohmann - eine fundierte, im besten Sinne alte deutsch/italienische Gesangstradition vermittelt. Neben der Pädagogischen Tätigkeit ist Christine Hoffmann regelmäßig als Sopransolistin zu erleben.
Wiederholte Zusammenarbeit mit den Bergischen Symphonikern (CD-Produktion, Opernaufführungen, Gala-Abende, Kirchenkonzerte), Konzerte u.a. in der Tonhalle Düsseldorf (9. Sinfonie/Beethoven, Sommernachtstraum/Mendelssohn) sowie Konzertreisen nach Brasilien, Syrien, Polen uvm. belegen ihre rege Konzerttätigkeit.